Städtereisen nach St. Petersburg: Willkommen in der Stadt der Paläste

Teilnehmer von Städtereisen nach St. Petersburg sollten gut zu Fuß sein. Ein kaum überschaubare Anzahl historischer Sehenswürdigkeiten, darunter alleine 2300 Paläste, Schlösser und prunkvolle Bauten bilden zum UNESCO Weltkulturerbe. Zudem würdigt man das ehemalige Leningrad als eine der 10 schönsten Städte der Welt. Das einmalige Panorama ist geprägt von Kirchtürmen, goldenen Kuppeln und stilvollen Brücken. Wer durch die einmalig schöne Anlage der Sommerresidenz von Zar Peter schlendert, fühlt sich zurückversetzt in (scheinbar) glanzvolle Zeiten. Den prachtvollen Katarinenpalast und die geschichtsträchtige Eremitage, eines der größten Kunstmuseen der Welt, gilt es ebenso zu erleben wie eine vollendete Balettvorstellung im Mariinski-Theater. Eines der bekanntesten Fotomotive auf Städtereisen nach St. Petersburg ist die traumhaft schöne Auferstehungskirche. Von hier aus empfiehlt sich ein Bummel durchs Newski-Projekt. Die einstige Prachtstraße ist heute Flaniermeile.

Städtereisen St. Petersburg: Auf den Spuren der Zaren in die Moderne

Die ehemalige Zarenresidenz ist mehr als einen Citytrip wert. Viele Sehenswürdigkeiten erreicht man durch ein perfektes Verkehrsnetz, das auch zu restaurierten historischen U-Bahn-Stationen der Metro führt. Auf Städtereisen nach St. Petersburg erlebt man das junge, zukunftsgerichtete Potenzial der Stadt. Neben Kunst und Kultur, Bildung und Wirtschaftsboom vergnügt sich Jung und Alt beim ausgedehnten Nachtleben. Besonderes Highlight sind die "weißen Nächte", wenn es zur Sonnenwende im Sommer 20 Stunden hell bleibt. Beste Ausgeh-Adressen erfährt man oft an der Rezeption im Hotel. Hungern muss auf Städtereisen nach St. Petersburg keiner, denn die Gastronomie bietet von örtlichen Spezialitäten über europäische bis zur asiatischen Küche für jeden das passende Gericht.